SAP Business One 10.0

SAP Business One 10.0 Header

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht mit allen Änderungen, welche ein Upgrade auf die Version 10.0 von SAP Business One mit sich bringt. Aktuell befindet sich der neue Versionsstand noch in der Early Adopter-Phase mit dem Patch Level (PL) 01 vom Februar 2020. Wir aktualisieren diese Seite mit jedem neuen PL, den die SAP bereitstellt.

Web Client

Web Client für SAP Business One (PL00/PL01)
Web Client für SAP Business One (PL00/PL01)

Der Web Client* basiert auf SAP Fiori Designprinzipien, die SAP Business One Kernprozesse und Geschäftslogik mit einer erweiterten Benutzererfahrung zur Verfügung stellen.

Fokus auf die Erstellung, Bearbeitung und Aktualisierung von Verkaufsangeboten, Aufträgen und Verkaufsrechnungen (PL01).

Der Web Client bietet eigene analytische Funktionen.

Für eine optimale Benutzererfahrung starten Sie den Web Client entweder auf einem Desktop Computer oder Tablet mit Google Chrome oder Firefox Webbrowser. Der Web Client kann auch direkt aus der regulären SAP Business One-Desktoanwendung gestartet werden.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Web-Client

 

*Der mit SAP Business One 10.0 PL01 ausgelieferte Webclient wird in allen Länderversionen, außer Brasilien und Indien, unterstützt

Benutzerfreundlichkeit

Neue Benutzeroberfläche
Erweitertes Benutzer Interface
Anpassen von Windows Fenstern
Benutzername in Lizenz & Add On Administration
Neue Benutzeroberfläche

Funktion

Eine neue Oberfläche, vom SAP Fiori Design inspiriert und dem Web Client Look & Feel folgend, wurde zu SAP Business One 10.0 hinzugefügt.

Verfügbar bei Nutzung des Fiori Style Cockpits.

 

Vorteil

▪ Moderner, frischer “Look and Feel".

▪ Durchgängige Benutzererfahrung für alle, die sowohl mit SAP Business One, als auch mit dem Web Client arbeiten.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Benutzerfreundlichkeit-Neue-Benutzeroberfläche

Erweitertes Benutzer Interface

Funktion

▪ Neue Symbol und Menüoption unter dem Menü Ansicht ermöglicht das Ein oder Ausblenden der Symbolleiste.

▪ Benutzer können den Arbeitsbereich vergrößern, indem sie die Symbolleiste ausblenden.

▪ Der Firmenname und der Benutzername werden oben mittig im SAP Business One Fenster angezeigt. Klicken Sie darauf, um das Fenster "Unternehmen auswählen" direkt zu öffnen.

 

Vorteil

▪ Informationen über das Unternehmen und angemeldete Benutzer werden übersichtlich angezeigt.

▪ Der Wechsel zwischen Unternehmensdatenbanken und Benutzern ist nur einen Klick entfernt.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Benutzerfreundlichkeit-Erweitertes-Benutzer-Interface

Anpassen von Windows Fenstern

Funktion

Die Möglichkeit, die Größe des Fensters zu ändern bzw. zu maximieren wird jetzt u.a. unterstützt von Firmendetails, Allgemeine Einstellungen,
Buchungsperioden, Zahlungsmethoden, Report und Layout Manager, Cash Flow, Add On Manager…

 

Vorteil

Erhöhte Benutzerfreundlichkeit durch Vermeidung von Scrollen, insbesondere in stark frequentierten Formularen.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Benutzerfreundlichkeit-Anpassen-von-Windows-Fenstern

Benutzername in Lizenz & Add On Administration

Funktion

▪ Eine neue Spalte zum Anzeigen des Benutzer namens wird den Registerkarten "Zuweisung" und "Zuordnung" im Fenster Lizenzverwaltung und der Registerkarte Benutzereinstellungen im Fenster „Add On Administration".

▪ In beiden Fenstern kann nach dem Benutzernamen gefiltert werden.

▪ Eine Sortierung nach Benutzername ist nur im Fenster Lizenzverwaltung möglich.

 

Vorteil

Verbesserte Klarheit und Transparenz der Identität des Benutzers durch die Anzeige des Benutzer namens unterstützt eine genaue Lizenzzuweisung und Add On Verwaltung.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Benutzerfreundlichkeit-Benutzername-in-Lizenz-und-Addon-Administration

Administration

Supportablaufdatum
Erweiterungen im Formulardruck
Dokumenten Referenzierung Erweiterungen
Reiter für Anhänge in weiteren Objekten
Erhöhte Feldlängen
Verbesserungen im Genehmigungsprozess
Berechtigungen setzen für Registerkarten
Supportablaufdatum

Funktion

Eine Information zum Supportablaufdatum wird im „Info zu SAP Business One“ Fenster angezeigt.

 

Vorteil

Vereinfacht den Support, indem alle erforderlichen Informationen auf einem Bildschirm verfügbar sind.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Administration-Supportablaufdatum

Erweiterungen im Formulardruck

Funktion

Die Auswahlkriterien für den Belegdruck wurden entsprechend dem ausgewählten Belegtyp mit zusätzlichen Optionen ergänzt.

Im Fenster Formulareinstellungen wird "Drucken <Beleg>" hinzugefügt, in dem der Benutzer die Spaltenanzeige anpassen kann.

Das Fenster " Drucken <Beleg> " unterstützt jetzt Tabellensortierung und -filterung.

 

Vorteil

Die erweiterten Auswahlkriterien ermöglichen es Ihnen den Druck zu optimieren.

Erhöhte Benutzerfreundlichkeit und Produktivität, insbesondere beim Drucken einer hohen Anzahl von Dokumenten.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Administration-Erweiterungen-im-Formulardruck

Dokumenten Referenzierung Erweiterungen

Funktion

Sie können jetzt Belege in Schecks für Zahlung, Einkaufsanforderung, Wareneingang & ausgang,
Lagerumlagerungsanforderung und Lagerumlagerung referenzieren.

Numerische Anzeige für die Anzahl der referenzierten Dokumente.

Automatische Referenzerstellung von Dokumenten aus anwendbaren Marketingdokumenten.

Wiederkehrende Buchungen können auf ein einzelnes Dokument verweisen. Dieser Beleg enthält einen Verweis
auf jede erstellte wiederkehrende Buchung.

Modulsortierte Liste der zu referenzierenden Dokumente

 

Vorteil

Erweiterte Abdeckung referenzierter Dokumente in SAP Business One Modulen.

Bessere Sichtbarkeit wann auf Dokumente verwiesen wird.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Administration-Dokumenten-Referenzierung-Erweiterungen

Reiter für Anhänge in weiteren Objekten

Funktion

Der Reiter Anhänge ist jetzt auch verfügbar in Anfangsbestand*, Bestandszählung, Lagerbuchung*, Eingehende Zahlungen*, Ausgehende Zahlungen*, Zahlungsprüfung*, Einzahlung, Journal posten, Produktionsauftrag und Arbeitszeittabelle*.

*Aufgrund des Hinzufügens der Registerkarte Anhänge enthält die Registerkarte Inhalt nun die ursprünglichen Details des Formulars / Allgemeines.

 

Vorteil

Unterstützung der Verwaltung von Anhängen für zusätzliche Objekte und Optimieren des Systemverhaltens.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Administration-Reiter-für-Anhänge-in-weiteren-Objekten

Erhöhte Feldlängen

Funktion

Kunden, Lieferanten und Artikel Gruppen Namen können jetzt bis zu 100 Zeichen enthalten.

 

Vorteil

Mehr Flexibilität für die in diesen Feldern erfassten Werte.

Standardisierung von Produktfelddefinitionen

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Administration-Erhöhte-Feldlängen

Verbesserungen im Genehmigungsprozess

Funktion

Neue Einstellung ermöglicht es Genehmigenden Entwurfsdokumente im Status Ausstehend zu aktualisieren.

Die Felder "Letzte Aktualisierung am" und "Letzte Aktualisierung von" sind jetzt im Formular Anfrage zur Genehmigung verfügbar.

Der Genehmigungsstatusbericht enthält jetzt: Entwurf aktualisiert von, Entwurf aktualisiert am, Entwurf aktualisiert um und Bemerkungen zum Entwurf Felder.

Sowohl der Genehmigende als auch der Autor können das Dokument zur Genehmigung hinzufügen.

 

Vorteil

Minimiert unnötiges Hin und Her zwischen Genehmigendem und Autor.

Vereinfacht das Genehmigungsverfahren und erhöht die Flexibilität.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Administration-Verbesserungen-im-Genehmigungsprozess

Berechtigungen setzen für Registerkarten

Funktion

Verschiedene Berechtigungen für Register können in Geschäftspartnerstammdaten und Artikelstammdaten erteilt werden.

Wenn ein Benutzer keine Berechtigung für eine bestimmte Registerkarte hat, wird diese automatisch ausgeblendet.

 

Vorteil

Ermöglicht die Erteilung genauerer Berechtigungen für jeden Benutzer, basierend auf Aufgaben und Verantwortlichkeiten.

Hilft, menschliche Fehler zu verhindern und erhöht Datenschutz und Produktivität.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Administration-Berechtigungen-setzen-für-Registerkarten

Finanzen

Finanzauswertungen mit Drill-Down Funktion
Erweiterungen bei den Buchungsperioden
Erweitern von Journaleintragsbemerkungen auf 254 Zeichen
Finanzauswertungen mit Drill-Down Funktion

Funktion

Verknüpfungspfeile werden neben den Kontocodes in Finanzberichten hinzugefügt, so dass Benutzer einen Drilldown in den Kontodatensatz im Kontenplan ausführen können.

Verfügbar in Bilanz, Summen Salden Liste und G+V.

 

Vorteil

Direkter Zugriff auf Kontodetails und Kontostand relevanter Konten erhöht die Benutzerfreundlichkeit und Transparenz.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Finanzen-Finanzauswertungen-mit-Drill-Down-Funktion

Erweiterungen bei den Buchungsperioden

Funktion

Eine neue Checkbox, das dem Fenster Buchungsperioden hinzugefügt wurde, ermöglicht das standardmäßige "Fälligkeitsdatum bis" festzulegen welches beim Erstellen neuer Buchungsperioden angelegt wird.

Ein Sortieren der Spalten sowie Filterung ist jetzt möglich.

Das Suchen Feld ermöglicht eine schnelle Freitext-Suche.

 

Vorteil

Vereinfacht und rationalisiert die Erstellung neuer Finanzperioden.

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit der Tabelle Buchungsperioden, besonders interessant für Unternehmen mit vielen Buchungsperioden.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Finanzen-Erweiterung-der-Buchungsperioden

Erweitern von Journaleintragsbemerkungen auf 254 Zeichen

Funktion

Das Feld "Bemerkungen" im Journaleintrag wurde erweitert und kann jetzt bis zu 254 Zeichen enthalten.

 

Vorteil

Ermöglicht die Eingabe detaillierterer Informationen zum Journaleintrag.

Die Ausrichtung auf die Feldgröße "Bemerkungen" in Marketingdokumenten unterstützt das Festlegen als Referenzfeld vollständig, zuvor wurden Anmerkungen >50 Zeichen beim Kopieren in den Kommentar zum Journalbucheintrag abgeschnitten.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Finanzen-Erweitern-von-Journaleintragsbemerkungen-auf-254-Zeichen

Lokalisierung

Neue UK (Brexit) Lokalisierung
Neue UK (Brexit) Lokalisierung

Funktion

Neue Lokalisierung für United Kingdom of Great Britain und Northern Ireland um die Zeit nach dem Brexit zu unterstützen.

In dieser Lokalisierung sind Make Tax Digital und Extended Tax Reporting by default gesetzt.

 

Vorteil

Einfacher Übergang auf die neue (nach Brexit) UK-Lokalisierung.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Lokalisierung-Neue-UK-Brexit-Lokalisierung

Verkauf | Einkauf | Service

Auftragsrückstandsbericht Erweiterungen
Druck von Serviceabrufen und Verträgen
Ausblenden von Leerzeilen in Adressen
Ausblenden von Leerzeilen in Adresse (PL01)
Erweiterungen für Offene Belege (PL01)
Bearbeiten von UDFs auf Belegzeilenebene, nachdem der Beleg hinzugefügt oder geschlossen wurde (PL01)
Anzeige von UDFs aus den Geschäftspartneradressen innerhalb der Belegadressen (PL01)
Auftragsrückstandsbericht Erweiterungen

Funktion

Der Bericht zeigt nun auch den Zahlungsstatus von Ausgangsvorausrechnungen (Bezahlt, teilweise bezahlt, Offen) an.

Der Status der Ausgangsvorausrechnungen ist jetzt filterbar.

 

Vorteil

Schnellerer Überblick.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Verkauf-Einkauf-Service-Auftragsrückstandsbericht-Erweiterungen

Druck von Serviceabrufen und Verträgen

Funktion

Druckeinstellungen sind jetzt auch für Serviceabrufe und Serviceverträge verfügbar.

Dokumentendruck ermöglicht für Serviceabrufe und Serviceverträge auch Massendruck.

 

Vorteil

Voreinstellungen für Serviceabrufe und Serviceverträge bei Druck und Email leichter einstellbar.

Massendruckverarbeitung möglich für Serviceabrufe und Serviceverträge.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Verkauf-Einkauf-Service-Druck-von-Serviceabrufen-und-Verträgen

Ausblenden von Leerzeilen in Adressen

Funktion

Eine neue Checkbox in der Adressformat Definition erlaubt das Ausblenden von leeren Adresszeilen.

Wenn die Funktion ausgewählt ist werden in den Liefer und Rechnungsadressen in den Dokumenten Leerzeilen ausgeblendet.

Diese Einstellung gilt auch für Druckvorlagen welche in Crystal Reports erstellt wurden.

 

Vorteil

Erweiterte Formatierungsmöglichkeiten von gedruckten, angezeigten oder PDF Dokumenten.

Einfachere Lesbarkeit für Benutzer in Dokument formularen, insbesondere wenn das Adressformat aus mehreren Komponenten besteht.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Verkauf-Einkauf-Service-Ausblenden-von-Leerzeilen-in-Adressen

Ausblenden von Leerzeilen in Adresse (PL01)

Funktion

Der Hinzufügen-Button in Verkaufs- und Einkaufsbelegen wurde erweitert.
Bisher wurde nach der Erstellung und dem Hinzufügen eines Belegs eine neue leere Maske angezeigt. Nun sind folgende Optionen auswählbar:

Hinzufügen & Neu: Der Beleg wird hinzugefügt und eine leere Maske öffnet sich zur neuen Eingabe.
Hinzufügen & Anzeigen: Der Beleg wird hinzugefügt und bleibt in der Maske geöffnet.
Hinzufügen & Schließen: Der Beleg wird hinzugefügt und das Fenster schließt sich.

Die letzte Optionsauswahl des Benutzers wird für kommende Handlungen für das angegebene Dokument vermerkt.

 

Vorteil

Mehr Flexibilität bei der Belegerstellung und bessere Handhabung für Benutzer.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Verkauf-Einkauf-Service-Ausblenden-von-Leerzeilen-in-Adressen_PL01

Erweiterungen für Offene Belege (PL01)

Funktion

▪ Der Bericht für Offene Belege enthält nun mehr Beleginformationen: Verantwortlicher; Vertriebsmitarbeiter; Bemerkungen; Angelegt von; Ansprechpartner; Zahlungsbedingung; GP-Projekt; UDFs, die auf Belegkopf-Ebene angelegt wurden
▪ Der Bericht bietet nun die Möglichkeit, mehrere Dokumente auf einmal zu schließen oder zu stornieren. Dies wird in folgenden Belegstufen unterstützt: Verkaufsangebot; Kundenauftrag; Bestellanforderung; Lieferantenanfrage; Bestellung
▪ Im Bericht können mehrere Retourenanfragen und Warenretourenanfragen geschlossen werden.

 

Vorteil

▪ Durch die erweiterten Belegoptionen und Informationen in einem Bericht wird die Handhabung erleichtert.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Verkauf-Einkauf-Service-Erweiterungen-Offene-Belege

Bearbeiten von UDFs auf Belegzeilenebene, nachdem der Beleg hinzugefügt oder geschlossen wurde (PL01)

Eine neue Einstellung in den Belegeinstellungen. Pro Beleg: "Aktualisierung von benutzerdefinierten Feldern zulassen, wenn Zeilen nicht editierbar sind" bietet die Möglichkeit, UDFs unabhängig vom
Belegstatus zu bearbeiten.

Eine neue Berechtigung steuert, ob ein Benutzer autorisiert ist, UDFs auf Belegzeilenebene zu bearbeiten.

Anzeige von UDFs aus den Geschäftspartneradressen innerhalb der Belegadressen (PL01)

Geschäftspartner-Adress-UDFs können betrachtet und verändert werden in:

Adresskomponentenfenster auf dem Reiter Logistik in Marketingbelegen.
Adresskomponentenfenster im Reiter Geschäftspartner von Serviceabrufen.
Adressformate - Definition.

Projektmanagement

Interaktives Gantt Chart
Interaktives Gantt Chart

Funktion

Das Gantt Chart erlaubt interaktiv Projektphasen zu kürzen oder zu verlängern.

Neue Felder wurden hinzugefügt welche das Projekt Fälligkeitsdatum und Ende Datum anzeigen.

 

Vorteil

Einfachere visuelle Planung von Projektmanagement Aufgaben.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Projektmanagement-Interaktives-Gantt-Chart

Artikelverwaltung

Verwaltung von Serien und Chargen Nummern (PL00/PL01)
Unterstützung von ME Gruppen in Artikelstammdaten (PL00/PL01)
Verwaltung von Serien und Chargen Nummern (PL00/PL01)

Funktion

Die Serien und Chargen Nummern Verwaltung bietet jetzt auch die Möglichkeit ein Update auf Basis von Ausgangsvorausrechnungen und Bestandstransfer anforderungen durchzuführen.

Ziellagercode und Ziellagername sind jetzt auch über ein Seriennummernverwaltung Update darstellbar.

▪ (PL01) Neue Berichte:

▪ Bericht zur Verfolgung von Chargen und Serien weiterleiten
▪ Bericht zur Verfolgung von Chargen und Serien umkehren

 

Vorteil

Weitere Dokumenten Optionen beim Update von Serien und Chargen.

Besseres Reporting auf Lagernummern und Namen bei Bestandsumlagerungen.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Artikel-Lagerverwaltung-Verwaltung-von-Serien-und-Chargen-Nummern_PL01

Unterstützung von ME Gruppen in Artikelstammdaten (PL00/PL01)

Funktion

ME Gruppen können jetzt auch in den Artikelstammdaten angepasst werden.

Dazu muss die neue ME-Gruppe die gleichen Konvertierungsregeln wie die ursprüngliche ME-Gruppe haben.

▪ Es müssen lediglich offene Dokumente zur Änderung von Definitionen der ME-Gruppen auf Null gesetzt / geschlossen werden.

▪ Aktivieren einer Mengeneinheit in seiner Mengeneinheitsgruppe (PL01).

 

Vorteil

Mehr Flexibilität beim Anpassen von ME-Gruppenbeziehungen in den Artikelstammdaten.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Artikel-Lagerverwaltung-Unterstützung-vom-ME-Gruppen-in-Artikelstammdaten_PL01

Produktion

Stückliste: Verbesserung bei der Beschreibung
Drill-Down aus der Stückliste zu Artikelstammdaten
Stückliste: Verbesserung bei der Beschreibung

Funktion

Eine Aktualisierung der Artikelbeschreibung in den Artikelstammdaten, die mit dem  übergeordneten Artikel "Stückliste" verbunden ist, wird auch in der Produktbeschreibung der Stückliste angezeigt.

▪ Die Artikel- und Ressourcenbeschreibungen können nun in der Stückliste oder den Produktionsauftragskomponenten geändert werden.

Zusätzlich kann die Artikelbeschreibung via DI-API aktualisiert werden.

 

Vorteil

Geänderte Artikelbeschreibungen werden auch in die Stückliste übertragen.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Produktion-Update-der-Artikelbeschreibung-auch-in-der-Stückliste_PL01

Drill-Down aus der Stückliste zu Artikelstammdaten

Funktion

Direkter Drill-Down zu den Artikelstammdaten aus dem Stücklistenartikel möglich.

 

Vorteil

Intuitivere und direktere Navigation zwischen Stückliste und Artikelstammdaten.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Produktion-Drill-Down-aus-der-Stückliste-zu-Artikelstammdaten

Plattform | Erweiterbarkeit

Service Layer für Microsoft SQL Server (PL01)
Service Layer Konfiguration UI
Formatierte Suche unterstützt mehrere Trigger
UDF Unterstützung für weitere Objekte
Microsoft Office 365 Integration
Gatekeeper Service (Browser Access) (PL01)
64 bit Only Support
Weitere Funktionen (PL00/PL01)
Service Layer für Microsoft SQL Server (PL01)

Funktion

▪ Auf grundlegenden Protokollen wie HTTP und OData entworfen.

▪ Hoch skalierbar (Parallelverarbeitung)

▪ Hohe Verfügbarkeit (Lastverteilung)

 

Vorteile

Bereitschaft für Loosely Coupled Addons im Bereich MS SQL und SAP HANA

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Plattform-Erweiterbarkeit-Service-Layer-Microsoft-SQL-Server_PL01

Service Layer Konfiguration UI

Funktion

Neue System Landscape Directory URL für Service Layer Konfiguration

https://<hana-server/>:<sld-port>/ServiceLayerController

 

Vorteil

Keine Notwendigkeit, mehrere Konfigurationsdateien zu bearbeiten.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Plattform-Erweiterbarkeit-Service-Layer-Konfiguration-UI

Formatierte Suche unterstützt mehrere Trigger

Funktion

Benutzerdefinierte Werte unterstützen mehrere Trigger.

 

Vorteil

Mehr Möglichkeiten und Flexibilität bei der Implementierung formatierter Suchanfragen / benutzerdefinierter Werte.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Plattform-Erweiterbarkeit-Formatierte-Suche-unterstützt-mehrere-Trigger

UDF Unterstützung für weitere Objekte

Funktion

Benutzerdefinierte Felder können zu weiteren SAP Business One 10.0 Objekten hinzugefügt werden.

 

Vorteil

Mehr Möglichkeiten im schnellen Lösungs-Customizing.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Plattform-Erweiterbarkeit-UDF-Unterstützung-für-weitere-Objekte

* Alerts (OALT), Attachment rows (ATC1), Countries (OCRY), Document Numbering Series (NNM1), BP Groups (OCRG), BP Payment Terms (O CTG), BP/Item Properties (OCQG)/(OITG), Item Preferred Vendors
(ITM2), Item Prices (ITM1), Manufacturers (OMRC), UoM Master Data (OUOM), Location (OLCT), Package Types (OPKG), Branch Setup (O BPL), and Shipping Types (OSHP)

Microsoft Office 365 Integration

Funktion

Mit der Microsoft Office 365 und OneDrive-Integration können Dokumentlayouts, Rasterergebnisse und Berichte in Excel und Word exportiert werden.

SAP Business One 10.0 Template Management ermöglicht mehr Flexibilität bei der Erstellung von Reporting und Dokumentenlayouts.

 

Vorteil

Automatisches Hochladen in OneDrive möglich.

Einfacheres Report und Dokumenten Layout-Management.

Zugriff von überall.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Plattform-Erweiterbarkeit-Microsoft-Office-365-Integration

Gatekeeper Service (Browser Access) (PL01)

Funktion

▪ Die Benutzeroberfläche des SAP Business One-Clients wird über den Gatekeeper-Service per HTTPS-Protokoll gerendert und veröffentlicht.

 

Vorteil

▪ Einfacher Zugriff.

▪ Kein lokaler Client erforderlich.

 

SAP-Business-One-Version-10.0-Plattform-Erweiterbarkeit-Gatekeeper-Browser-Access-Service_PL01

64 bit Only Support

Funktion

SAP Business One unterstützt nur 64bit Windows OS.

Nur 64 bit Add ons warden mit SAP Business One 10.0 unterstützt.

 

Vorteil

Kleinere Softwarepaket Downloads (aufgrund der Löschung redundanter 32 Bit-Anwendungen)

Weitere Funktionen (PL00/PL01)

SAP HANA 2.0 Platform-Adaption (nur SAP HANA 2.0).

Support SLES 15 (nur Suse Linux Enterprise Server SLES 15).

Integration Framework für SAP Business One & SAP Business One-Integration für SAP NetWeaver

Zusätzliche Systemtypen im System Landscape Directory verfügbar: SAP Business One 10.0, SAP Business One Generic, S/4 HANA on Premise.

SAP HANA 2.0 Platform-Adaption für Remote Support Platform 3.2 (RSP 3.2 unterstützt HANA 2.0).

▪ DI-API: Blockieren der Aktualisierungen einer Adress-ID in Geschäftspartner-Stammdaten über die DI-API.

Eine neue Checkbox Aktualisierung der Adress ID zulassen wurde unter Administration --> Systeminitialisierung --> Allgemeine Einstellungen --> Reiter GP hinzugefügt. Diese Checkbox ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie diese Checkbox deselektieren , kann die Adress-ID nicht durch
die DI-API bearbeitet oder aktualisiert werden . Es wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt.

▪ (PL01) DI-API und Service Layer:

▪ Wiederkehrende Transaktionen per DI API und Service Layer sichtbar.

▪ Vorerfasste Belege per DI-API und Service Layer sichtbar.

▪ Es wurden neue Methoden zur Ablegnung und Wiederherstellung von Genehmigungsanfragen per DI-API und Service Layer hinzugefügt.

▪ Zusätzliche Belegreferenzen für Wareneingang, Warenausgang, Bestellanforderung, Bestandsumlagerung, Anfrage zur Bestandsumlagerung, Checks zur Zahlung.